Wählen Sie bitte Ihre Sprache:

Innovationen Fragrances

Dufttrends 2022/23

Bell Dufttrends 2022/2023: Feel-Good Mood – Do It Yourself – A Need For Nature.

Inspirationen schaffen, vielfältige Möglichkeiten aufzeigen und gleichzeitig die unterschiedlichen Trends verschiedener Regionen dieser Welt zusammenbringen – das schafft Bell Flavors & Fragrances mit Spark. Das globale Trend-Programm wurde im Jahr 2021 ins Leben gerufen und gibt Prognosen sowie Ideen dafür, welche Düfte und Aromen die Menschen begeistern werden. Auch für die Saison 2022/2023 hat Bell EMEA wieder neue Inspirationen für Körper- und Haushaltspflege geschaffen.

Der Trend „Feel-Good Mood“ soll uns dabei ein Lächeln ins Gesicht zaubern, während „Do It Yourself“ darauf ausgerichtet ist, dem hektischen Alltag zu entfliehen. Der „A Need For Nature“-Trend beschäftigt sich mit der Sehnsucht nach der Natur und rundet damit das Bild ab. Es geht um positive Gedanken, das Finden zu sich selbst und um das Eins-Werden mit der Natur. Bells Parfümeure haben sich viel Zeit genommen und facettenreiche Duftkollektionen für Körper- und Haushaltspflegeprodukte entwickelt, die diese drei Trendthemen widerspiegeln. Das Anwendungsspektrum dieser Duftkreationen reicht bei den Pflegeprodukten von Duschgel über Shampoo bis hin zu Cremes und Lotionen. Im Bereich der Haushaltspflegeprodukte sind es Flüssigwaschmittel und Weichspüler, welche die Duftnoten der Trendthemen bestens transportieren.  

 

Feel-Good Mood

Ein Thema hat die Welt in den letzten zwei Jahren in Atem gehalten: Die Corona-Pandemie. Im Laufe der Zeit wurde sie nicht nur ein Sinnbild dafür, wie wichtig die körperliche Gesundheit ist, auch das geistige Wohlbefinden hat an Bedeutung gewonnen. Die Menschen sehnen sich geradezu nach Leichtigkeit, nach Glück und Zufriedenheit. Genau hier setzt „Feel-Good Mood“ an. Produkte, die stimmungsaufhellend wirken und bei Konsumenten positive Gefühle hervorrufen können, sind gefragter denn je. Passende Farbassoziationen reichen von intensivem Orange, Gelb und Pink bis hin zu Pastelltönen aus den gleichen Farbfamilien. Olfaktorisch lässt sich die gute Laune, die hier transportiert werden soll, vor allem durch spritzige Zitrusdüfte wie Grapefruit oder Orange, saftig-sommerliche Fruchtnoten und blumige Nuancen hervorrufen. „Feel-Good Mood“ fühlt sich an, wie reine Fröhlichkeit, ein Konfettiregen, der die Gemüter erhellt und uns den Alltag für einen kurzen Moment vergessen lässt. 


Do It Yourself

Wir leben in einer Zeit, in der alles schnell gehen muss. Das digitale Leben in den sozialen Medien und überall sonst, hält ständig neue Trends für uns bereit. Alle haben das Gefühl, regelrecht rennen zu müssen, um mithalten zu können. Genau das ist der Grund, warum immer mehr Menschen Tätigkeiten nachgehen, die einen Ausgleich zum stressigen Alltag schaffen und in denen sie sich selbst entfalten können. Ruhe und innere Balance verspricht „Do It Yourself“. Der Trend reicht dabei vom Kuchenbacken über das Reparieren von kaputten Gegenständen und dem Anpflanzen eigener Kräuter bis hin zur Herstellung eigener Produkte aus Naturmaterialien. Ein weiterer Grund, warum „Do It Yourself“ in der breiten Bevölkerung angekommen ist, ist das steigende Umweltbewusstsein in der Gesellschaft. Denn Dinge selbst herzustellen oder zu reparieren ist nachhaltiger als sie neu zu kaufen. Passend zu der Ruhe und Gelassenheit, die sich viele Konsumenten wünschen, verkörpern weiche und warme Duftprofile diesen Trend. 


 A Need For Nature

Der Name dieses Trends sagt eigentlich schon alles aus. Spätestens seit der Corona-Pandemie hat sich ein neues Verständnis für die Natur etabliert. Die Menschen nutzen sie als Rückzugsort, als Quelle für Entspannung und Wohlbefinden und als Schauplatz für kleine Abenteuer. In Zeiten des Klimawandels erfährt die Natur eine ganz neue Wertschätzung. Davon leitet sich auch das dritte Trendthema „A Need For Nature“ ab. Denn wer sich gerne in der Natur aufhält, der umgibt sich auch im Alltag und in der Körperpflege sowie im Haushalt mit Produkten, die er mit ihr in Verbindung bringt. Dazu passende Farben sind Grün- und Blautöne, die eine beruhigende Wirkung entfalten und uns sofort an Wälder, Wiesen und Seen denken lassen. Da ist es nur naheliegend, den Trend olfaktorisch in grüne, waldig-frische und holzige Noten zu übersetzen und die Konsumenten damit mental auf einen Waldspaziergang mitzunehmen. Wässrig-erfrischende Düfte, die an Bergseen oder das Meer erinnern, runden die Duftpalette ab.

Fordern Sie unsere Duftkollektionen an!

The Bell Family – Junior-Parfümeurin Elisa

#WomenInScience: Elisa Tzedakis.

Anlässlich des "International Day of Women and Girls in Science and Technology" stellen wir Junior-Parfümeurin Elisa Tzedakis vor.

Ursprünglich aus Frankreich und ausgestattet mit einem Bachelor in Chemie und einem Master in Naturwissenschaften und Parfümerie, absolvierte Elisa Tzedakis ihre Ausbildung zur Parfümeurin schließlich bei Bell in Leipzig. Lesen Sie, wie die junge Frau ihr Ziel einer Karriere als Parfümeurin über viele Jahre hinweg mit Leidenschaft und Disziplin verfolgte.

 

Auf einen Blick

Beruf: Junior-Perfümeurin
Alter: 33 Jahre
Herkunft: Toulouse, Frankreich
Ausbildung: Bachelor of Chemistry / Master of Science and Perfumery

Wie bist du zum Beruf der Parfümeurin gekommen?

Elisa Tzedakis: Ich habe mich schon immer für Düfte interessiert – zunächst für die, die mich in der Natur umgaben, zum Beispiel auf Reisen. Aber auch die Düfte aus der Küche meiner Mutter gehörten dazu. Ein Ausflug mit meiner Tante zum „Château de Chamerolles“ in Chilleurs-aux-Bois in Frankreich prägte mich besonders. Dort gibt es ein Museum für Duft und Parfum, welches auch eine alte hölzerne Duftorgel beherbergt. Diese faszinierte mich sehr und dort erfuhr ich auch, dass Parfümeur ein Beruf ist. Ich empfand es als absolut magisch, einen Beruf zu erlernen, dessen Zweck es ist, Düfte zu kreieren um Emotionen zu wecken. Ungefähr zehn Jahre alt müsste ich damals gewesen sein, als ich meinen persönlichen Traumberuf entdeckte.

Ist die Vorstellung vom Beruf des Parfümeurs rückblickend betrachtet romantischer als die Realität?

ET: Mein Bild von der Arbeit als Parfümeur ist natürlich lange nicht mehr so romantisch wie es das einmal im Alter von zehn Jahren war. Trotzdem kann ich heute sagen, dass ich es liebe Parfümeur zu sein, mehr als ich es mir hätte jemals vorstellen können. An dieser Stelle möchte ich gerne Gaston Berger (frz. Philosoph und Futurist) zitieren:


"Die Kindheit zu verlassen bedeutet, Träume in die Realität umzusetzen, es bedeutet, einen Weg zu finden zwischen dem, was wir sind und dem, was wir gerne wären.”

Gaston Berger
Französischer Philosoph und Futurist

Getreu dieses Zitats erhalte ich mir jeden Tag etwas von der Schönheit meines Traums: Ich halte mir stets vor Augen, welches Glück ich habe, meiner Passion nachgehen zu dürfen. Selbst wenn der romantische Aspekt mittlerweile ein wenig an Zauber verloren hat, spüre ich doch noch immer jedes Mal die Magie, die mit der Verwandlung einer Idee in einen Duft einhergeht, wenn ich mit einer neuen Kreation beginne.

Wie war dein bisheriger beruflicher Werdegang?

ET: Nach meinem Bachelor-Abschluss in Chemie habe ich meinen Master in Naturwissenschaften und Parfümerie gemacht und den praktischen Teil bei einem internationalen Duft- und Aromenunternehmen in Frankreich absolviert. Dort konnte ich meine ersten praktischen Erfahrungen im Bereich der Parfümerie sammeln. Danach arbeitete ich an natürlichen Rohstoffen und als Parfümassistentin und Evaluatorin, bevor ich weitere fünf Jahre als Development Manager für Feinparfüm tätig war.

2017 erhielt ich die Möglichkeit, die interne Ausbildung zur Parfümeurin bei Bell aufzunehmen und zog nach Deutschland. Das Training dauert drei Jahre und beinhaltet verschiedene Aspekte. Darunter viele Riechtests, um die zahlreichen Rohstoffe kennenzulernen. Dazu kommen viele Übungen in der Formulierung von Akkorden sowie die Aneignung klassischer Parfümschemata und der dazugehörigen Kenntnisse, zum Beispiel in Pflanzenkunde. Auch heute noch rieche ich jeden Tag erneut an bereits erlernten Rohstoffen, um die Erinnerung wach zu halten und um das Erlernte zu vertiefen. Des Weiteren lernt man natürlich auch in diesem Beruf nie aus. Rohstoffe, Restriktionen und die Technik verändern sich. Um mich darauf einstellen zu können, frische ich meine Kenntnisse immer wieder auf.

Wie wichtig ist ein guter Geruchssinn?

ET: Das Wichtigste in meinem Beruf ist das Gehirn. Die Nase ist natürlich ein unverzichtbares Werkzeug. Während des Kreationsprozesses nutzt ein Parfümeur jedoch vor allem sein Gedächtnis, sein Wissen und seine Vorstellungskraft. Eine große Portion Leidenschaft sowie Disziplin, Geduld und Kreativität gehören ebenfalls dazu, wenn es darum geht, einzigartige Kompositionen zu erschaffen.

Was magst du an deiner Arbeit besonders?

ET: Die größte Freude verspüre ich, wenn ich mit meinen Kreationen bei anderen Menschen eine Emotion auslösen kann. Es begeistert mich jedes Mal aufs Neue, wenn ich am Ende eines langen Entwicklungsprozesses das fertige Parfümöl in meinen Händen halte. Denn auch wenn der Prozess oft sehr ähnlich ist, ist das Ergebnis doch immer anders und oft überrascht mich das Resultat sogar selbst.

Welchen Rat gibst du jungen Menschen, die diesen Beruf gerne erlernen wollen?

ET: Fangt an, an allem zu riechen, was euch unter die Nase kommt, trainiert euer Gedächtnis und weckt die Kreativität in euch.

 

 


Der 11. Februar ist der “International Day of Women and Girls in Science”. Lassen Sie uns die entscheidende Rolle, die Frauen und Mädchen in Wissenschaft und Technik spielen, anerkennen. Wir sind stolz, starke, ambitionierte Frauen wie Elisa in unserem Unternehmen zu haben.

Nutzen Sie Ihre Chance und starten Sie Ihre Karriere in der Duftstoffindustrie:

Starten Sie Ihre Karriere jetzt!

Natürlich anspruchsvoll

Bell EMEA präsentiert moderne Duftkreationen für Naturkosmetik.

Die internationale Natur- und Biokosmetikbranche entwickelt sich wie kaum eine andere Konsumgüterindustrie – und mit ihr die Duftpräferenzen der Verbraucher. Raffinierte Duftprofile mit frischen, würzigen oder cremigen Noten liegen im Trend. Basierend auf aktuellen Trends, stellt Bell Flavors & Fragrances EMEA eine moderne Kollektion natürlicher Parfümölkompositionen vor. Die Neuentwicklungen eignen sich für den Einsatz in zertifizierter Natur- und Biokosmetik, von Duschgel über Shampoo zu Creme. Bells Parfümeure haben sich bei der Entwicklung der neuen Kreationen an den Standards von NATRUE, COSMOS NATURAL und COSMOS ORGANIC orientiert.

 

Hochkonjunktur für Naturkosmetik

Die Nachfrage nach Kosmetikprodukten aus natürlichen Rohstoffen ist größer denn je. Insbesondere in der DACH-Region, den USA und Frankreich verbucht die Branche seit Jahren starke Wachstumsraten. Der deutsche Markt verzeichnete in 2019 ein Umsatzplus von 9,5 Prozent (Quelle: Statista). Damit hat die zertifizierte Natur- und Biokosmetik in Deutschland einen Marktanteil von knapp 10 Prozent am gesamten Kosmetikmarkt erreicht. Laut Einschätzungen von Branchenexperten ist das Potenzial damit noch lange nicht ausgeschöpft.

Mit dieser rasanten Entwicklung verändern sich auch die Trends und Themen, die bei Verbrauchern Anklang finden. Waren vor einigen Jahren noch Produktkonzepte und Düfte in die rein fruchtige, blumige oder krautige Richtung üblich und beliebt, sind die Naturkosmetik-Käufer heute deutlich anspruchsvoller und verlangen nach differenzierteren Duftprofilen. Ein Wunsch, der Parfümeure aufgrund der im Vergleich zu synthetischen Riechstoffen deutlich kleineren Rohstoffpalette im Naturkosmetik-Bereich mitunter vor große Herausforderungen stellt. 

Frisch, würzig, cremig – Duftprofile mit Charakter

 

Erfrischend wie klares Wasser

Eine der ebenso beliebten wie olfaktorisch anspruchsvollen Duftrichtungen stellen wässrige Noten dar. Sie sind besonders für feuchtigkeitsspendende Körper- und Gesichtspflegeprodukte gefragt, müssen aber auf Basis eines sehr limitierten Rohstoff-Spektrums kreiert werden. Der geschickte Einsatz frischer Akkorde, beispielsweise Minznoten, erzeugt einen aquatisch-frischen Dufteindruck – rein mit den Mitteln der Natur. Bells Parfümeur Benjamin Bienek erklärt seinen Ansatz bei der Duftentwicklung wie folgt: 

 

„Wasser ist für mich erfrischend und belebend, aber auch elegant und anmutig. In meiner Komposition „Minty Splash NatScent“ habe ich die erfrischende Wirkung der Minze sowie Noten von spritziger Wassermelone genutzt, um die kühl-belebende Seite des Wassers olfaktorisch abzubilden. Die anmutige Eleganz des Wassers unterstreiche ich durch einen balsamischen Fond aus Vanille, Patchouli & Cistus.“

Benjamin Bienek, Parfümeur, Bell EMEA

 

Wohltuend wie ein Waldspaziergang

Auch frisch-grüne Düfte liegen im Trend. Noten inspiriert von Eukalyptus, Kaktus oder der in der Kosmetik weit verbreiteten Aloe Vera sind geschlechtsneutral und passen zu jeder Saison. Inhaltsstoffe aus Bäumen wie Birke oder Zeder eignen sich sowohl als Inspiration für die Duftentwicklung, als auch für das Storytelling rund um ein Pflegeprodukt. Aus Japan bahnt sich derzeit der Wellness-Trend „Waldbaden“ (jap. „Shinrin Yoku“ = ein Bad in der Atmosphäre des Waldes nehmen) seinen Weg nach Europa und verspricht mentale Erholung und Stressabbau. In Anlehnung an das wohltuende Ritual nennt Bell eine seiner waldigen Kreationen „Forest Therapy NatScent“. Bei der Entwicklung dieses Dufts ließ sich die Parfümeurin, Justyna Dehne-Degenkolb, von der beruhigenden Atmosphäre des Waldes inspirieren. „Ich stellte mir vor, mitten auf einer Waldlichtung zu stehen. Umgeben vom dezenten Geruch weißer Birkenrinde konnte ich den hektischen Alltag für einen Moment vergessen. Der Duft ist frisch und grün, aber zugleich auch warm und entspannend.“, berichtet Frau Dehne-Degenkolb, die eine besondere Vorliebe für natürliche Duftkomposition hegt.

 

Cremig wie hautschützende Milch

Überdies haben gesundheitsfördernde Mikroorganismen den Weg in die Kosmetikwelt gefunden, die zunächst in der Ernährungsbranche Bekanntheit erlangt haben: Probiotika gelten als Garant für eine gute Hautgesundheit, da sie die natürliche Hautflora ins Gleichgewicht bringen. Der meist aus Milchsäurebakterien gewonnene Inhaltsstoff eignet sich vor allem für hautschützende und hautberuhigende Cremes und Lotionen. Passend zu diesem Trend enthält Bells neue Duftkollektion milchige Kreationen – einerseits eine verwöhnend-cremige Gourmandnote, andererseits einen raffinierten Akkord, der natürliche Aspekte in den Vordergrund stellt. Letzterer, der den Namen „Nature’s Milk NatScent“ trägt, weckt Assoziationen an den milchigen Saft, der beim Abschneiden von Pflanzenstilen austritt. Damit umspielt der Parfümeur das Milchthema auf überraschende Art und Weise.

 

Belebend wie exotische Gewürze

Anregend-würzige Kompositionen ergänzen das natürliche Duftportfolio. Fernöstliche Gewürze wie der süßlich-frische Kardamom liefern die Inspiration für die belebenden Duftprofile, welche sich besonders für vitalisierende Duschgele und Körperlotionen eignen. Auch besitzen einige der exotischen Schätze entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die besonders bei Gesichtspflegeprodukten hoch im Kurs stehen. Ein Beispiel hierfür ist die Kurkumawurzel, die in der ayurvedischen Medizin bereits seit Jahrtausenden für ihre heilende Kraft geschätzt wird. In „Kurkumissimo NatScent“ hat die Parfümeurin Elisa Tzedakis den von Natur aus eher unscheinbaren Duft des goldenen Gewürzes in eine aromatische Komposition übersetzt. 

„Mein Ziel war es, einen würzigen Duft zu entwickeln, der die Heilkraft der Kurkumawurzel widerspiegelt. In der Herznote habe ich Kurkuma mit anderen wertvollen Gewürzen wie Kardamom und Ingwer kombiniert, um das exotische Aroma zu verstärken und der Komposition einen funkelnden Touch zu verleihen. Vanille und Zedernholz in der Basis sorgen für einen sinnlich-beruhigenden Dufteindruck – ideal für die aktuelle Zeit. Mit diesem Akkord möchte ich den Menschen zugleich Ruhe und Energie im Alltag spenden.“

Elisa Tzedakis, Parfümeurin, Bell EMEA

 

Alle Parfümölkompositionen sind vegan und eignen sich für den Einsatz in zertifizierten Naturkosmetikprodukten nach den Standards von NATRUE, COSMOS NATURAL und COSMOS ORGANIC. Von Duschgel über Shampoo zu Körperlotion und Gesichtscreme sind die Düfte für unterschiedliche Anwendungen geeignet. Ergänzt wird die Duftkollektion durch eine Auswahl an Pflanzenextrakten in Bio-Qualität, die zur Auslobung auf den Kosmetikprodukten dienen und die Verbundenheit mit der Natur unterstreichen. 

Fordern Sie unser Duftkonzept an!

Breathe. Escape. Enjoy. – Düfte eines Lebensgefühls

Bell EMEA präsentiert Air-Care-Trends 2021/22.

Die neueste Kollektion für Kerzen und Reed Diffuser spiegelt das Lebensgefühl unserer Zeit: So untermalen die Kompositionen sowohl den Wunsch nach innerer Harmonie als auch die Sehnsucht auszubrechen und zu genießen. Gemäß dieser Ambivalenz zwischen ruhiger Besinnung auf das sich selbst und überbordender Sehnsucht nach dem Fremden und Überraschenden stehen Bells Trends für die Air-Care-Saison 2021/22 unter dem Motto „Breathe. Escape. Enjoy.“ Zu Deutsch: Durchatmen, ausbrechen, genießen.

 

Neben aktuellen Trenddüften profitieren Hersteller im Segment Kerzen von Bells langjähriger technischer Expertise. So liefert das Unternehmen die Düfte sowohl klassisch als flüssiges Parfümöl als auf Wunsch auch in der eigens entwickelten, festen Kerzengrundlage Scenti Master Batch. Lesen Sie dazu unten mehr.

 

Breathe. Durchatmen.

Je turbulenter und unsicherer die Zeit, umso höher der Stellenwert des Privaten. Menschen konzentrieren sich auf das Essentielle: Familie, zu Hause, Heimat. Tief durchatmen, rekapitulieren, und neue Wege zu beschreiten prägt aktuelle Lebensentwürfe. Eine friedvolle Umgebung ist ein positiver Anreiz und hilft, neue Kraft zu schöpfen. Natürliche Materialien wie Holz, unbehandelte Baumwolle und weiche Stoffe repräsentieren dieses Gefühl ebenso wie sanfte, neutrale Farben. Olfaktorisch interpretieren Bells Parfümeure dieses Gefühl des Wohlbefindens mit ausgesprochen eleganten Düften. Maiglöckchen und Feige entfalten sich in den Düften „Midnight Lounge“ für Kerzen und „Fallen“ für Reed Diffuser in ungewohnter Leichtigkeit und Frische. Nicht weniger edel präsentieren sich der Kerzenduft „Deep Inside“ und „Chillout Cloud“ für Reed Diffuser: Unter anderem getragen von Jasmin und Sandel transportieren sie die unvollkommene Schönheit, die das Thema in sich trägt.

 

Escape. Ausbrechen.

Auf der anderen Seite steht eine tiefe Sehnsucht nach der Ferne. Ebenso wie Heimweh treibt Fernweh Menschen an, sich auf die Suche nach innerer Erfüllung zu machen. Das Ausbrechen aus dem Alltag und der Blick in geheimnisvolle, ferne Länder, aber auch zu den Ursprüngen der eigenen Heimat stillt das starke Verlangen nach Freiheit und kommt dem tiefen inneren Drang nach Erfüllung nach. Der warme Duft, der dieses Gefühl wiederspiegelt, ist getragen von erdiger Würze. Die Kerzendüfte „Lost in the Woods“ und „Be the Change“ tauchen ein in den Reichtum der Welt und machen mit zimtig-hölzernen Noten auf der einen Seite und einer aldehydischen Lavendel-Kompostion mit minziger Kopfnote auf der anderen auch vor der Vermischung von Kulturen und Ritualen nicht Halt. Unter den Namen „New Beginning“ und „Wanderlust“ interpretieren Bells Parfümeure die das Thema für Reed Diffuser.

 

Enjoy. Genießen.

Letztlich ist alles eine Frage der persönlichen Einstellung. Die Endlichkeit und das Einzigartige des eigenen Lebens erkennen und es in vollen Zügen genießen. Psychologen sind sich einig: Am zufriedensten sind all jene, die das Leben in all seinen Facetten annehmen und sich ihre positive Haltung bewahren. Zudem strahlt das Feuerwerk quirliger und bunter Farben, die das Leben ausmachen, gerade in der Dunkelheit umso heller. Mit dem Duft nach reifem Pfirsich, roten Früchten oder auch nach Orange, Kaktusfeige, Litschi und Orange zeigen „Peach Life“ und „My little Cactus“ für Kerzen, wie spritzig-intensiv dieser Lebenshunger im Duft einer Kerze riechen kann. Die Reeds-Düfte „Tropisoul“ und „Summer Fun“ greifen mit Mango, Jasmin, Ananas und Pampelmuse indes die fröhliche Leichtigkeit des Sommers auf.

 

Fordern Sie Ihren Trend-Report an!

 

Scenti Master Batch – Technologie für Duftkerzen in Perfektion

Duftkerzen gehören zu Bells Kernkompetenzen. So bietet das Unternehmen mit Scenti Master Batch ein Duftsystem an, das speziell für die besonderen Anforderungen dieser Anwendung entwickelt wurde.

Insbesondere die Intensität der Duftkerzen lässt sich durch Scenti Master Batch maßgeblich verbessern. So erlaubt das Trägermaterial eine Dosierung von mehr als fünf Prozent. Gleichzeitig wird das Parfümöl in einer Weise gebunden, die ein Ausölen der Kerze verhindert und damit die Langlebigkeit des Produkts deutlich erhöht. Verbraucher profitieren somit von einer Kerze, die ihren Duft erst freisetzt, nachdem sie angezündet wurde. Nicht zuletzt überzeugen Duftkerzen auf Basis von Scenti Master Batch durch ein ausgesprochen gutes und gleichmäßiges Abbrennen.

Scenti Master Batch ist entweder als Block oder in Form von Pastillen erhältlich. Letztere sind als Schüttware und aufgrund ihres niedrigeren Schmelzpunktes besonders leicht zu verarbeiten und als nichtbrennbares Material sehr gut zu lagern.

Erfahren Sie mehr!

Alle News:

Allgemein / Messen

Bell Messeteilnahmen Flavours 2022

Leipzig, 05-07-2022

Geschmackstrends und Produktinnovationen auf der drinktec 2022. Auf der diesjährigen drinktec, der weltweit führenden Fachmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie, wird Bell Flavors & Fragrances EMEA seine neuesten Produktentwicklungen für die...

Weiterlesen

Allgemein / Messen

Bell Messeteilnahmen Fragrance 2022

Leipzig, 05-07-2022

Impulse für Europa und den Nahen Osten. Die Messesaison für die Parfümindustrie steht unmittelbar vor dem Beginn. Bell EMEA wird in diesem Jahr auf drei Messen in Europa und dem Nahen...

Weiterlesen

Innovationen Fragrances

Dufttrends 2022/23

Leipzig, 07-03-2022

Bell Dufttrends 2022/2023: Feel-Good Mood – Do It Yourself – A Need For Nature. Inspirationen schaffen, vielfältige Möglichkeiten aufzeigen und gleichzeitig die unterschiedlichen Trends verschiedener Regionen dieser Welt zusammenbringen – das...

Weiterlesen

Allgemein / Messen

Bell Global Spark Trends

Leipzig, 25-03-2021

Inspiration, Prognosen und Trends für 2021 und die kommenden Jahre. Bells Spark-Programm versteht sich als Quelle der Inspiration, als „Funken“, wenn man so will. Unser Ziel ist es, die vielfältigen Möglichkeiten...

Weiterlesen

Innovationen Flavours

Plant future

Leipzig, 23-03-2021

Geschmackslösungen für pflanzliche Milch-, Fleisch- und Fischalternativen Pflanzliche Ernährung ist bereit für den Massenmarkt Angetrieben durch den globalen „Health & Wellness“-Trend, wächst der Markt für pflanzenbasierte Lebensmittel kontinuierlich an – zahlreiche Produktinnovationen...

Weiterlesen

Innovationen Fragrances

The Bell Family – Junior-Parfümeurin Elisa

Leipzig, 11-02-2021

#WomenInScience: Elisa Tzedakis. Anlässlich des "International Day of Women and Girls in Science and Technology" stellen wir Junior-Parfümeurin Elisa Tzedakis vor. Ursprünglich aus Frankreich und ausgestattet mit einem Bachelor in Chemie und...

Weiterlesen

Innovationen Fragrances

Natürlich anspruchsvoll

Leipzig, 24-11-2020

Bell EMEA präsentiert moderne Duftkreationen für Naturkosmetik. Die internationale Natur- und Biokosmetikbranche entwickelt sich wie kaum eine andere Konsumgüterindustrie – und mit ihr die Duftpräferenzen der Verbraucher. Raffinierte Duftprofile mit frischen...

Weiterlesen

Innovationen Flavours

Essentially Organic - Bio-zertifizierte Geschmacksprofile

Leipzig, 21-10-2020

Bio-zertifizierte Aromen und Getränkegrundstoffe als Lösung für veränderte EU-Bio-Regularien.  Dem Markt für Bio-Lebensmittel werden zweistellige Wachstumsraten innerhalb der kommenden vier Jahre prognostiziert. Ursachen hierfür liegen vor allem im zunehmenden Interesse der...

Weiterlesen
Verwendung von Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.